Neuigkeiten bei FALCON Werbung + Produktion

16.01.2021 - Textildruck-Printflex

Textild...

Der mit unserem LATEX-Drucker umweltfreundlich bedruckte Printflex wird Konturgeschnitten und dann mit Hitze unter Druck auf das Textil gepresst. Dieses Verfahren ist auch bei Kleinstauflagen wirtschaftlich und weist gegenüber herkömmlichen Transferfolien eine äußerst hohe Qualität auf.

Die Waschbeständigkeit ist bis 60°C gegeben.

16.01.2021 - Textildruck-Sublimation

Textild...

Sublimation ist eine einfache, aber wirkungsvolle Form des Digitaldrucks zum Drucken hochwertiger Bilder und Grafiken auf Polyester- oder Polyestermischgewebe.

Während die Farbe beim Pressvorgang erhitzt wird, laufen zwei wichtige Prozesse ab: Die Tinte geht direkt von einem festen in einen gasförmigen Zustand über und die Polyesterfasern des Stoffes öffnen sich. Die Sublimationstinte kann so die Fasern durchdringen und bleibt nicht nur auf deren Oberfläche haften, wie es bei anderen Transferdruckmethoden der Fall ist. Sobald die Wärmequelle entfernt wird, verschließen sich die Fasern wieder und halten die Farbe somit dauerhaft fest. Das Resultat ist ein im Stoff „eingebettetes“ Bild in Fotoqualität, das überhaupt nicht zu spüren ist.

Wir drucken Motive mit einer Größe vom 470x320mm.

16.01.2021 - Textildruck-Laserbeschriftung

Textild...

Mit dem CO2-Laser veredeln wir die Oberfläche von Fleece- und Jeansstoffen.

16.01.2021 - Textildruck-Flex

Textild...

Beim Flextransferdruck wird das Druckmotiv aus speziellen, einfarbigen Kunststofffolien geschnitten und dann auf das Gewebe übertragen. Neben Baumwoll-Geweben können auch Polyester-, Nylon-, Viskose- sowie Mischgewebe bedruckt werden. Die Oberfläche von Flexfolien ist glatt bis matt/weich.

Da mit dieser Drucktechnik lediglich Vektorgrafiken ohne Farbverläufe gedruckt werden können, eignet sie sich insbesondere für den Druck von Schriftzügen, Piktogrammen, Logos und ähnlichen Motiven. Mehrfarbige Drucke sind möglich (und durchaus üblich), da aber alle Arbeitsschritte jeweils pro Farbe durchgeführt werden müssen, steigen die Kosten mit jeder zusätzlichen Druckfarbe relativ stark an.

 

Ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Textildrucktechniken ist die hohe Farbechtheit der Drucke, sowie (insbesondere im Vergleich zum Siebdruck) die rasche und kostengünstige Möglichkeit der Produktion von Einzelstücken bzw. kleinen Auflagen. Da jedoch im Gegensatz zum Siebdruck für jedes einzelne Exemplar derselbe Arbeitsaufwand anfällt (und daher die Kosten pro Stück nahezu konstant bleiben), ist diese Drucktechnik weniger für die Produktion hoher Auflagen geeignet.